Warum hat die Roteiche nirgends eine grüne Ampel?

Vollständige Frage: In den PDFs, die man von www.klimafitterwald.at herunterladen kann, sehe ich, dass die Roteiche in keinem Wuchsgebiet und keiner Höhenstufe einen grünen Ampelwert hat. In Anbetracht des großen Verbreitungsgebiets der Art in Nordamerika und des großen Klimabereichs, den Österreich von den Weinbauregionen bis ins Hochgebirge abdeckt, ist das sicher nicht plausibel. Gibt es da Überlegungen, wie man das Modell für diese Baumart verbessern könnte? 

Die Roteiche ist jetzt für viele Standorte gut geeignet. Dennoch sind unsere Modelle für die Zukunft in 80 bis 100 Jahren nicht ganz so optimistisch für diese Baumart. Wir werden aber sehen, ob vielleicht eine Verbesserung der Modelle eine Veränderung der Prognosen bringt. Das Problem bei der Roteiche ist die Verfügbarkeit von Daten, daher sind die Empfehlungen nur moderat.