Bildungszentrum Traunkirchen eröffnet

Nach einer Bauzeit von 15 Monaten wurde am 21. September 2018 das FBZ Traunkirchen eröffnet

Europas modernstes forstliches Aus- und Weiterbildungszentrum

25.09.2018

Im FBZ Traunkirchen sind am 21. September 2018 die Forstfachschule Waidhofen/Ybbs (FFS) und die Forstliche Ausbildungsstätte Ort des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW) an einem Standort zusammengeführt worden. 130 Schülerinnen und Schüler sowie knapp 8.000 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer erweitern in Zukunft hier ihr Forstwissen.

Bei der baulichen Umsetzung des knapp 15.000 Quadratmeter großen Gebäudes wurde besonderes Augenmerk auf Ökologie, Energieeffizienz und möglichst geringe Betriebskosten gelegt. Insgesamt wurden 2.700 Kubikmeter Holz verbaut. Durch die Photovoltaik-Anlage am Dach werden jährlich 62.500 Kilogramm an Kohlendioxid-Emissionen eingespart. Das FBZ stellt die außergewöhnliche Verbindung von Lehre, dualem Bildungssystem und lebenslangem Lernen im Rahmen der Weiterbildung dar. "Im neuen Forstlichen Bildungszentrum werden Wald-Kompetenzen zusammengeführt, die das eine Ziel haben: Die Bedeutung des Waldes für die Zukunft unserer Gesellschaft auf vielfältige Art zu vermitteln", erläutert BFW-Leiter Peter Mayer.

Das FBZ Traunkirchen verbindet nicht nur ein zukunftsorientiertes Bildungsangebot, es ist auch ein architektonisch interessantes Gebäude.