Video: Zukunft unserer Wälder

Ein Film von Markus Sallmannshofer und Sophie Ette unter der Leitung von Thomas Geburek.

Warum sind die Bäume eigentlich alle verschieden?

09.04.2018

Ein neuer Film des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW) zeigt den Lebensweg der Samen bis zum großen Baum. Dabei beantwortet er auf unterhaltsame und einfache Weise viele grundlegende Fragen zum Wald und zur Waldgenetik. Welche Herausforderungen unseren Waldbäumen genau bevorstehen und was von den österreichischen Waldbesitzern und am BFW in Generhaltungswäldern dagegen getan wird, gibt es im frisch geschnittenem Film zu sehen. Viel Spaß!

Ein Anliegen des Films ist es aufzuzeigen, dass in unseren Wäldern genetische Ressourcen schlummern und das spezielle Wälder (die Generhaltungswälder) als Genressourcen erhalten werden sollen. Anlässlich des Tag des Waldes am 21. März 2018 wurde der Film "Für die Zukunft unserer Wälder" in Ossiach beim forstlichen Informationstag und bei der Hauptversammlung des Kärntner Forstvereins erstmals vorgeführt.

Mit wenig Ressourcen auf Doku-Niveau

Viel Spaß und anregende Diskussionen hatten auch das Produktionsteam, bestehend aus den beiden BOKU-Studenten Markus Sallmannshofer Bacc. und Sophie Ette Bacc. sowie Univ.-Prof. Dr. Thomas Geburek vom Institut für Waldgenetik des BFW. Drehbuch, Aufnahmen, Schnitt und Sprechtext stammen aus dieser Gemeinschaftsarbeit. 

Ein ganzes Jahr lang nahmen sich Sallmanshofer und Ette Zeit für die Aufnahmen, um alle Aspekte der Jahreszeiten auch abbilden zu können. Um an eine Detailaufnahme von beispielsweise einer Biene zu kommen, lagen sie lange am Küchenfenster auf der Lauer. Oder wie soll der Einstieg aussehen? Er soll ja zum Weiterschauen animieren. Zum Schluss einigten sie sich auf ein Kind, das spielerisch Blätter erkundet und über die Vielfalt an Blattformen staunt. Nach dem Motto "Für die Zukunft unserer Kinder".