Fichte mit dem PLUS gesucht

Das BFW sucht den Baum mit dem gewissen Etwas

Fichte mit hoher Widerstandsfähigkeit gesucht

07.08.2019

Die Klimaerwärmung bringt die heimischen Fichten zunehmend in Bedrängnis. Vielerorts, vor allem im Osten Österreichs, ist es der Baumart mittlerweile zu trocken geworden. Dadurch sinkt ihre Abwehrkraft gegenüber Schädlingen wie dem Borkenkäfer. Mittlerweile gehören Fichtenflächen mit von Weitem sichtbaren Käfernestern (also eine Gruppe abgestorbener Bäume) schon fast im gesamten Bundesgebiet zum Waldbild.

Doch hin und wieder sticht ein Einzelbaum wie ein Hoffnungsschimmer grün und unverwundet aus dem ganzen Braun heraus und scheint völlig vital zu sein. Das Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) sucht nun in dem Projekt FichtePLUS diese speziellen Bäume. Aus diesen sogenannten Plusfichten soll in Samenplantagen klimafittes Saatgut erzeugt werden.

Waldbesitzer können helfen

Das BFW ruf nun Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer auf, resistente Fichten in ihrem Wald zu melden und mit den Forschern Kontakt aufzunehmen bevor sie den Baum umschneiden. Auf der Website www.fichteplus.at werden alle dafür nötigen Informationen bereitgestellt.