BFW-Podcast zum Eschentriebsterben

Im BFW-Podcast erklärt Thomas Geburek vom Institut für Waldgenetik warum in manchen Gebieten alle Eschen gefällt werden müssen.

Ist die Esche noch zu retten?

01.08.2018

Ist es notwendig massenweise Eschen zu fällen? Thomas Geburek vom Institut für Waldgenetik erklärt, warum großflächige Kahlschläge leider in manchen Gebieten unumgänglich sind: "Einige Eschen sind garnicht so gesund, wie es auf den ersten Blick aussieht. Diese Eschen sind von einem Pilz befallen. Leider müssen wir in vielen Gebieten die Esche entfernen um die Bevölkerung zu sichern. Der Pilz verursacht Schäden nicht nur in der Baumkrone sondern auch bei den Wurzeln, wodurch Bäume schon bei geringen Windstärken umfallen können".

Ob die Esche in Europa überhaupt noch zu retten ist, hören Sie in unserem Podcast.