Holzernte

Der beste Zeitpunkt für die Holzernte ist der Winter.

Holzernte

Die Holzernte im Winter hat den Vorteil, dass man bei gefrohrenem oder schneebedecktem Untergrund Bodenschäden vermeiden kann. Außerdem stehen die Bäume nicht im Saft, was die Lagerzeit für Brennholz verkürzt.

Vermeiden Sie Ernteschäden! Nach der Schlägerung sollten Sie die verbleibenden Bäume auf Schäden kontrollieren und stark geschädigte Bäume noch entnehmen. So vermeiden Sie Folgeschäden durch Insektenbefall oder Krankheiten.

Informieren Sie sich vor der Ernte auch über die aktuellen Preise der anfallenden Produkte. Formen Sie das Holz entsprechend den Anforderungen des Marktes aus. Holen Sie sich kompetente Hilfe bei Fragen rund um den Holzmarkt oder die Holzernte.

Lehrgang für die Winterschlägerung in Ort

An der FAST ORT findet am 19. Oktober 2018 ein Lehrgang für Forsttechnik und Sicherheit mit Schwerpunkt Winterschlägerung statt. Der Kurs dient zur Auffrischung der Kenntnisse. Wir empfehlen auch dem erfahrenen Praktiker, einen Tag der fachlichen Weiterbildung zu widmen und im Rahmen dieses Intensivkurses, die methodisch richtige Arbeitsdurchführung bei der Motorsägenarbeit in Erinnerung zu rufen. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass die Forstarbeiten sicher und effizient durchgeführt werden können.