Grünastung

Durch Astung kann der Wert des Holzes stark gesteigert werden, denn die Einteilung der Güteklassen erfolgt vorwiegend nach der Astreinheit.

Grün oder Trocken?

Während man die Trockenastung - also die Entfernung der bereits abgestorbenen Äste - ganzjährig durchführen kann, ist bei der Grünastung der richtige Zeitpunkt wichtig. Die Trockenastung wird hauptsächlich bei Nadelbäumen durchgeführt. Die Entfernung von noch grünen Ästen ist eine Methode für Laubbäume, aber auch bei Douglasie oder Fichte möglich.

Bei der Grünastung sollte man einige Punkte beachten:

  • Nur gesunde und gerade Stämme asten
  • Nur scharfe Sägen und Astungsscheren verwenden, keine Hacken.
  • Äste knapp am Ansatz schneiden
  • Beschädigungen der Rinde vermeiden
  • Helm mit Gesichtsschutz bei der Arbeit tragen